10 % auf das gesamte Sortiment! Jetzt bestellen & sparen! Gratis Versand ab 50 €! Kostenlose Retoure!

Kopfschmerzen - Gewitter im Kopf


Unsere Heilsteinempfehlung bei Kopfschmerzen oder Migräne:

Amazonit, Lapislazuli, Tigerauge, Smaragd, Rauchquarz, Magnesit.

 

Unser Körper drückt seinen Unmut, darüber wie wir mit ihm umgehen, sehr vielfältig aus. Eine Form ist der Kopfschmerz, mal einseitig oder beidseitig, drückend, dumpf.

Kopfschmerzen durch Anspannung, Bewegungs- und Flüssigkeitsmangel, Stress, schlechte Luft oder Fehlhaltungen; bei Erkältung, Bluthochdruck oder wetterbedingt.

Dabei ist unser Gehirn bemüht, das Schmerzempfinden so zu regulieren, dass nicht jedes Ziepen bewusst als Schmerz wahrgenommen wird. Die Schmerzinformationen des gesamten Körpers laufen im Gehirn zusammen. Dort kann die Verarbeitung gefiltert werden – ähnlich wie bei einem guten Radio, wo wir auch Höhen und Tiefen einstellen können. Durch Stress oder einen anderen Faktor kommt es zu einem Ungleichgewicht in unserem wunderbaren Gehirn oder um bei dem Radio zu bleiben - der Empfang ist gestört.

Bei einer Therapie oder Behandlung gegen Kopfschmerzen können uns Edelsteine einen guten Dienst erweisen. Sie unterstützen uns bei konventionellen Therapien, am besten benutzt ihr euren persönlichen Kopfschmerz Stein auch wenn ihr schmerzfrei seid - also prophylaktisch. Entweder ihr tragt ihn als Trommelstein bei Euch, als Schmuck (Armbänder oder Edelsteinketten sind Beispielsweise super) oder ihr bereitet Euch ein, durch Edelsteine aufbereitetes, Wasser zu. Das alles funktioniert natürlich nicht über Nacht, gut Ding will Weile haben.

 

Amazonit

Amazonit ist ein entspannender und beruhigender Stein.

Körperlich hilft er Muskel- und Nackenverspannungen zu lösen, was bei Verspannungskopfschmerzen von großem Vorteil ist. Dafür sollte man mit dem Edelstein mehrmals am Tag über die schmerzende Stelle fahren. Amazonit wirkt auch kühlend, abschwellend und verkürzt die Genesungszeit. Er stabilisiert das Nervensystem und schenkt uns einen tiefen und erquickenden Schlaf. Gesundschlafen ist schon ein Hausrezept unserer Großeltern gewesen.

Aus psychischer Ebene schenkt er uns Geduld, hilft aufgewühlte Emotionen ins Lot zu bringen und Streitigkeiten zu harmonisieren, lässt uns locker werden. Wenn man eine entspannte Grundeinstellung hat, ist man weniger anfällig für Stress und somit für stressbedingte Kopfschmerzen. Amazonit wirkt beruhigend auf das Nervensystem.

Amazonit wird auch dem Scheitel-Chakra zugeordnet.

 

Lapislazuli

Lapislazuli vermittelt Ruhe

Körperlich hilft der Stein aufgrund seiner krampflösenden Wirkung lindernd bei Kopfschmerzen. Zudem hilft er bei Bluthochdruck. Lapislazuli hilft auch bei Gleichgewichtsproblemen und Schwindel. Bei Schlafproblemen kann er einen tiefen und erholsamen Schlaf schenken. Dazu einfach den Stein unter sein Kopfkissen legen oder beim Einschlafen in der Hand halten.  

Seine Kraft auf psychischer Ebene. Durch die Optimismus fördernde Wirkung verlieren Depressionen, Ängste und Blockaden an Bedeutung. Er vermittelt Ruhe und ist doch auch belebend. Lapis hilft, klarer zu sehen, indem man die Dinge mit Abstand betrachten lernt und aus der gesunden Distanz "Denkfehler" erkennt. Das ist schon mal eine gute Vorbeugung um Stress  oder einen rauchenden und damit schmerzenden Kopf zu vermeiden.
Hautkontakt ist immer wichtig. Lapis sollte man öfters auf die Stirn legen.

Lapislazuli wird dem Stirnchakra zugeordnet.

 

Rauchquarz

Körperlich wird Rauchquarz eine krampflösende Wirkung nachgesagt und dass er den Rücken und die Nerven stärkt. Deshalb kommt er oft bei Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Muskelkrämpfen zum Einsatz.

Die Wirkung des Rauchquarzes, auf psychischer Ebene, soll neue Kraft und Lebensfreude schenken. Er unterstützt das positive Denken und hilft schlechte Gedanken abzuwenden, indem der Stein negative Energie absorbiert und wieder an die Erde abgibt. Der Edelstein soll dazu beitragen Stress abzubauen und Blockaden zu lösen. Im gleichen Zuge soll er vor neuem Stress und Blockaden bewahren.

Rauchquarz im Raum aufgestellt oder als Schmuck getragen ist ein Streitschlichter und neutralisiert negative Schwingungen.

Er ist dem Nebenchakra Knie zugeordnet und wirkt auch bis ins Wurzelchakra.


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen